abrollen

abwickeln

* * *

ạb||rol|len 〈V.〉
I 〈V. tr.; hat
1. auf Rollen fortbewegen
2. von einer Rolle, einer Spule ablaufen (Kabel, Film, Garn)
● einen Film \abrollen abspulen u. zugleich abspielen, vorführen; eine Spule \abrollen abspulen, abwickeln; Waren \abrollen mit Rollfuhre abholen od. wegbringen
II 〈V. intr.; hat; Turneneine rollende Bewegung mit einem Körperteil machen ● über den Fußballen \abrollen
III 〈V. intr.; ist
1. sich auf Rollen fortbewegen
2. 〈Turnen〉 eine Rolle machen, sich mit einer rollenden Bewegung auf dem Boden abfangen
● über den Arm, den Rücken \abrollen

* * *

ạb|rol|len <sw. V.>:
1.
a) <hat> von einer Rolle [ab]wickeln:
ein Kabel, Tau a.;
b) <ist> sich von einer Rolle abwickeln, ablaufen:
der Film, die Leine rollt ab.
2.
a) <hat> (mit dem Fuß) eine rollende Bewegung von der Ferse zu den Zehen ausführen:
beim Laufen über den ganzen Fuß a.;
b) <ist> (Turnen) eine Rolle machen:
nach vorn, über den rechten Arm a.
3.
a) <hat> (Fachspr.) (Frachtgut mit einem Fahrzeug) abtransportieren:
Bierfässer a.;
der Spediteur hat die Kisten abgerollt;
b) <ist> sich (auf Rädern o. Ä.) rollend entfernen:
das Flugzeug rollt zum Start ab.
4. <ist> ablaufen, vonstattengehen, sich abspielen:
das Programm rollt reibungslos ab.

* * *

ạb|rol|len <sw. V.>: 1. a) von einer Rolle [ab]wickeln <hat>: ein Kabel, Tau a.; ∙ Ü den großen Gegenstand in einer Reihe von Gemälden nur vor euren Augen abzurollen (Schiller, Wallenstein, Prolog). b) sich von einer Rolle abwickeln, ablaufen <ist>: der Film, die Leine rollt ab. 2. a) (Turnen) eine rollende Bewegung von der Ferse zu den Zehen ausführen <hat>: beim Laufen über den ganzen Fuß a.; b) (Turnen) eine Rolle machen <ist>: nach vorn, über den rechten Arm a. c) (Boxen) mit Kopf u. Oberkörper eine kreisförmige Bewegung in der Richtung eines gegnerischen Schlages ausführen u. so dem Schlag ausweichen <hat>; d) (Basketball) einen Verteidiger daran hindern, den Ball anzunehmen, ihn vorm Korb abschirmen u. sich dann zum Korb drehen <ist>. 3. a) (Fachspr.) (Frachtgut mit einem Fahrzeug) abtransportieren <hat>: Bierfässer a.; der Spediteur hat die Kisten abgerollt; b) sich (auf Rädern o. Ä.) rollend entfernen <ist>: das Flugzeug rollt zum Start ab; der Zug ist eben abgerollt; Draußen rollt ein Panzer ab (Erich Kästner, Schule 121). 4. ablaufen, vonstatten gehen, sich abspielen <ist>: das Programm rollt reibungslos ab; ihr Leben rollte noch einmal vor ihren Augen ab; Was hier abrollt, ist ein Meisterwerk der Strategie (Kirst, 08/15, 565); Die Evolution rollt nicht wie ein Automatismus ab (Natur 25). ∙ 5. hastig u. monoton aufsagen: dass er die ganze Geschlecht-Ausnahme ... vor der Quinta wie ein Wecker abrollte, bloß die Regel wusst' er nicht (Jean Paul, Wutz 11).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abrollen — Abrollen, verb. reg. 1. Ein Neutrum. (a) † Mit seyn, rollend herab fallen. Es rollten Steine von dem Berge ab. Die Thränen rollten hier von ihren Wangen ab, Rost. (b) Mit haben, das Rollen der Wäsche vollbringen. Die Wäscherinnen haben abgerollet …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • abrollen — V. (Aufbaustufe) etw., was aufgewickelt ist, von einer Spule laufen lassen Synonyme: abwickeln, herunterwickeln Beispiel: Sie rollte die Tapete ab und stellte fest, dass ihr die Farbe nicht gefällt. abrollen V. (Oberstufe) sich in bestimmter… …   Extremes Deutsch

  • Abrollen — steht für: die mathematischer Formulierung des Abwickelns eines Fadens von einer Rolle, siehe Evolvente die Bewegung eines Punktes um eine Achse, siehe Zykloide physikalisch die Bewegung eines Rades oder rundlichenen Objektes auf dem Untergrund,… …   Deutsch Wikipedia

  • Abrollen — (Buchb.), mit dem Rolleisen Verzierungen auf die Büchereinbände drücken; wenn es mit dem Stempel geschieht, heißt es Abstempeln …   Pierer's Universal-Lexikon

  • abrollen — ạb·rol·len [Vt] (hat) 1 etwas (von etwas) abrollen etwas von einer Rolle herunternehmen, indem man es abwickelt <ein Seil, ein Kabel abrollen>; [Vi] (ist) 2 etwas rollt ab etwas läuft von einer Rolle herunter ≈ etwas wickelt, spult sich ab …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abrollen — 1. a) abhaspeln, ablaufen lassen, abspulen, abwickeln, herunterwickeln, spulen, wickeln. b) ablaufen, sich abspulen, sich abwickeln. 2. a) abtransportieren, fortbringen, fortrollen, wegbringen, wegrollen. b) abfahren, fortfahren, fortrollen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Abrollen — vyniojimas statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. decoiling; payout; uncoiling; unwinding vok. Abhaspeln, n; Abrollen, n; Abwickeln, n rus. разматывание, n; размотка, f pranc. dé bobinage, m; déroulement, m; dévidage, m …   Automatikos terminų žodynas

  • Abrollen — kūlvirstis statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Vikrumo ir koordinacijos fizinis pratimas – kūno persivertimas 360° ant grindų (pakloto) ar prietaiso, remiantis rankomis ir nuosekliai liečiant atskiromis arba viena kuria kūno… …   Sporto terminų žodynas

  • abrollen — abrollenv 1.intr=sichentfernen;abfahren.GernmitBezugaufbeleibtePersonengesagt(wieeinFäßchenrollen).1910ff. 2.esrolltab=esereignetsich.WohlvonderBühnenrollehergenommen.1900ff. 3.gegenüberjmseineMeinungabrollen=jnzurechtweisen,ausschimpfen.Wohlherge… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • abrollen — avrolle …   Kölsch Dialekt Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.